Borreliosetest

19.90

SELBSTTEST ZUR BESTIMMUNG EINER BORELLIOSEINFEKTION

Zecken sind Insekten, die im Unterholz und in Wäldern gemäßigter Klimazonen leben. Etwa die Hälfte der Zecken ist mit einem Bakterium (Borrelien) infiziert, welches wiederum mit wenigen Prozent Übertragungsrisiko auf den Menschen übertragen werden kann, wenn sich die Zecke auch weniger als 4 Stunden an einem Körperteil festgebissen hat. Borrelien befallen das Nervensystem und können zu schweren neurologischen Störungen führen. Europäische Stämme von Borrelien sind B. afzelli, B. garinii, B. burgdoferi sensu stricto, B. spielmanii und B. bavariensis, die als pathogen bekannt sind. Die Arten B. valaisiana und B. lusitaniae sind potentiell pathogen. Diese Infektion kann auch zu Hautveränderungen und Arthritis führen. 3 bis 10 Tage oder auch erst mehrere Wochen nach dem Biss kann eine Entzündung und Rötung (Erythem) im Bissbereich auftreten (50% der Patienten). Die Entzündung kann von Fieber begleitet sein. Im Falle einer Infektion reagiert das Immunsystem mit der Freisetzung spezifischer Antikörper gegen Borrelien. Eine bestimmte Kategorie von Antikörpern (IgM: Immunglobuline M), die zu Beginn auftritt, kann 2 bis 6 Wochen nach der Infektion nachgewiesen werden. Die Borreliose entwickelt sich in 3 Stadien: In Phase I (2 bis 4 Wochen) treten die IgM-Antikörper nur in 40 bis 60 % der Fälle auf. Während der Phase II (4 bis 6 Wochen später) sind die Antikörper in 70 bis 90 % der Fälle nachweisbar. Schließlich in Phase III sind die Antikörper in der Regel sicher vorhanden und können entsprechend nachgewiesen werden.

PRODUKTINHALT:

  • Dieses Paket enthält alles, was sie für einen Selbsttest zur Bestimmung der Borellioseinfektion brauchen.
  • Präzise Laborergebnisse. CE-zugelassen für Konsumenten.
  • Schnelle Ergebnisse in einigen Minuten. Keine Laboruntersuchung benötigt.

KOSTENLOSER VERSAND

Category: